CDU Bundesgeschäftsstelle in Berlin

Die CDU Bundesgeschäftsstelle in Berlin fällt von Außen betrachtet dadurch auf, dass das Logo der Partei sehr groß in einer Art Wintergarten steht und zur Straße hin zeigt, welche Partei in diesem Haus ihren Sitz hat.
Die Flagge war total überrascht, dass das Logo so gestellt wurde, dass von Innen die Flagge im Logo fotografiert werden konnte. Dafür nochmals einen herzlichen Dank! Manche Orte, die die Flagge eingeladen haben, zeigen sich sehr kreativ, wenn es darum geht, die Flagge vor Ort entsprechend zu präsentieren
.
SPD Willy-Brandt Haus in Berlin

Die im Bundestag vertretenen Parteien wurden gebeten, ob es möglich sei, in den Räumlichkeiten der jeweiligen Bundespartei ein Foto mit der lebendigen Flagge zu erstellen. Wer nun glaubte, dass die Parteien ohne großen Aufwand diese Bilder ermöglichen würden, der musste feststellen, es ist überhaupt nicht einfach bei den Parteien Fotos zu machen. Umso größer ist der Dank der lebendigen Flagge an die SPD in Berlin, welche das typische, in den Medien bekannte, Motiv zur Verfügung stellte. Die Statur von Willy Brandt.

Erstaunlich war nur die Größe des Atriums, welches im Fernsehen immer so groß wirkt.

Auch erstaunlich war die Reaktion mancher bekannter Politiker der SPD, welche sich freundlich aber bestimmt einem Foto mit der Flagge entzogen.
ARD Hauptstadtstudio

Das ARD Hauptstadtstudio mit dem Studio für den Bericht aus Berlin. Sehr geschäftiges Treiben in den Räumlichkeiten und so mancher Mitarbeiter vor Ort wunderte sich schon über die Flagge und konnte seine Neugierde kaum verbergen.
Airport Hamburg

Die Medienbetreuung beim AIRPORT HAMBURG ist Weltspitze!

Kurz nach der Anfrage, ob ein Foto mit der lebendigen Flagge gemacht werden könne, gab es die Zusage. Aber nicht nur die Zusage gab es sehr unkompliziert, sondern es wurde ein toller Fotoort angeboten. Die Start und Landebahn. Es wurde sogar ein landendes Flugzeug "organisiert". Oder landete es zufällig während des Fototermines? Egal!
Ein witziges Ereignis am Rande. Auch die Flagge wurde genaustens abgetastet und musste durch eine Sicherheitsschleuse.
Hotel Atlantic in Hamburg

Das Hotel Atlantic in Hamburg ist ein Hotel mit einer langen und wechselvollen Geschichte. Dieses zeigt sich, wenn mal hinter die Kulissen geschaut wird. Da fehlt beispielsweise ein Zimmer mit der Nummer 13 oder die Flagge befand sich plötzlich in einem Phantomzimmer, welches existiert, aber irgendwie doch nicht. Das Hotel Atlantic ist ein Ort des Luxus, aber auch der verschiedenen Geheimnisse und sogar James Bond hat mit diesem Hotel schon Erfahrungen machen dürfen.
Miniaturwunderland in Hamburg

Wer zuhause meint, seine Modelleisenbahn wäre riesig, der sollte mal zum Miniaturwunderland nach Hamburg fahren.
Eine riesige Modellbahnausstellung mit zahlreichen Details, welche das Leben in den unterschiedlichsten Ländern zeigen.

Eine Wahnsinnsarbeit, diese Landschaften und Ereignisse zu schaffen.
Redaktion SUPER ILLU in Berlin

Die Wochenzeitung SUPER ILLU gab der Flagge einen Einblick in die Redaktionsarbeit. Dabei stellte sich schnell heraus, dass eine solche Wochenzeitung nicht nur das "Ohr an der Basis" haben muss, sondern es müssen zahlreiche Bilder der unterschiedlichsten Quellen ausgesucht werden.

Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig

"Hey! Kannst Du mal den Blick von dem Handy lassen und mal schauen, welche tollen gedruckten Sachen es in der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig gibt?"

"Wieso kann ich doch auch alles bei XXXXXXX sehen im Internet"

Auch wenn das Buch, die Zeitung sich dem Internet und dem neuen Nutzerverhalten stellen muss. Die Nationalbibliothek in Leipzig (und Frankfurt/Main) fällt nicht nur durch die besondere Architektur auf und dass diese 2012 100 Jahre alt geworden ist, nein dort wird jeder praktisch erleben können, was es bedeutet gedruckte Medien zu nutzen. Internet hin oder her, das Buch und alle anderen Printmedien werden auch in Zukunft eine Rolle spielen. Die Nationalbibliothek hat sich dieser Aufgabe gestellt und sich auch den sog. neuen Medien geöffnet, kurzum sie zeigt das vernünftige Miteinander.